Kleintierrettung 

 

Anwohner informierten unseren Kommandanten über einen Storch, der sich auf dem Dach eines Wohnhauses in einem alten Antennenrechen verfangen hatte und nicht mehr wegfliegen konnte. Per Alarm-App der FF Ottmaring wurden einige Kameraden verständigt und die Einsatzstelle angefahren. Da zu dieser Zeit Starkregen in Ottmaring herrschte, konnte das Dach nicht begangen werden, woraufhin die FF Friedberg, welche gerade einen Parallel-Einsatz hatte, mit der Drehleiter nachgefordert wurde. Noch auf der Anfahrt der Kameraden aus Friedberg, konnte sich der Storch doch selbst befreien und sichtlich verletzt weiterfliegen. Da der Storch für uns nicht mehr zu finden war, beendeten wir den Einsatz.